Corona aktuell (letztes Update 19.05.2020)

19.05.2020

Absage Pfingstturniere

Hallo liebe Sportfreunde,
auf Grund der aktuellen Situation müssen wir unsere diesjährigen Pfingstturniere leider absagen.
Die bereits überwiesen Startgebühren werden wieder ausgezahlt.
Alle Vereine, welche sich bereits angemeldet hatten, erhalten für den nächsten Termin eine Startplatz- Reservierung.
Bleibt alle gesund!

17.05.2020

Training ab 18.05.2020 unter Auflagen wieder möglich

Ab morgen darf wieder trainiert werden, aber nicht so wie bisher. Jetzt kommt eine Menge an Informationen, die zu beachten sind, deswegen der Reihe nach.

Geänderte Trainingszeiten

Es dürfen keine 2 Trainingsgruppen gleichzeitig trainieren bzw. sich auf dem Vereinsgelände aufhalten, deswegen gilt ab morgen ein geänderter Trainingsplan:

Training nur mit unterschriebener Belehrung

Bitte ausdrucken, vollständig ausfüllen und unterschreiben.

Auflagen für den Trainingsbetrieb

Es wurde ein Regelkatalog des Landes Sachsen aufgestellt, die eingehalten werden müssen, um ein Training zu ermöglichen und zeitgleich das Risiko von Ansteckungen zu minimieren.

Bitte lest das folgende Dokument vollständig durch.

Ihr seit mit dem Dokument durch, wenn ihr lest:

Bei Zuwiderhandlungen wird die betreffende Mannschaft/Trainingsgruppe vom Trainingsbetrieb
ausgeschlossen. Wir führen Kontrollen durch. Sollten durch Behörden, wie dem Ordnungsamt
oder der Polizei, Verstöße festgestellt und geahndet werden, tragen die jeweiligen Trainer die
Verantwortung und die Kosten für diese Verstöße. Wir danken für euer Verständnis und wünschen
euch vor allem Gesundheit und viel Spaß beim Kicken.

Eine Verletzung der Regeln bringt also nicht nur euch bzw. euer Kind in Schwierigkeiten, sondern auch den Rest der Mannschaft inklusive Trainer, lest diese also gewissenhaft.

 

10.05.2020

Mitteilung vom Vorstand: Training Aktuell noch nicht Möglich!

nach mehreren Telefonkonferenzen und einer außerplanmäßigen Vorstandssitzung ist zum jetzigen Zeitpunkt noch kein Training, wie vom Verpächter, dem FVSL und dem SFV empfohlen, möglich. 

Im Schreiben an die Vereine legt die Stadt Leipzig nahe, alle Anstrengungen, Strukturen und Maßnahmen konzeptionell zu dokumentieren. Dafür bedarf es Anwesenheitslisten(Name,Telefonnummer), Hygienepläne(für jeden Bereich einen dafür zugeschnittenen), Trainingsdokumentation zum Nachweis der Abstandregeln, spezifische Zutrittszeiten um Überschneidungen und größere Gruppen an einer Stelle zu vermeiden, Desinfektionsmittel Bereitstellung auf unbestimmte Zeit in besonders hohem Maß, erhöhte Reinigung von sämtlichen Objektbereichen mit Dokumentationen. 

All die aufgezählten Punkte gibt es aber nicht als einfachen Download, sondern dies muss durch Menschen erarbeitet werden, 
ausgefüllt und z.B. Reinigungen, Nachbestellungen erledigt werden und solange diese Vorgaben nicht erfüllt werden können kann kein Training stattfinden. 

Denn allein der Verein haftet bei Verstößen, durch unsachgemäße, falsche oder vernachlässigte  Ausarbeitungen von geforderten Konzepten und deren Umsetzung. 

Haftungen könnten, da es um Seuchenschutz geht, von Bußgeldern mit Schließung der Sportstätte bis Freiheitsstrafen reichen. 
Das ist nicht der Preis den wir alle gemeinsam vertreten können oder billigend in Kauf nehmen wollen. 
Deshalb arbeiten wir unter Hochdruck an den geforderten Umsetzungen und versuchen schnellstmöglich den reduzierten Betrieb wieder aufzunehmen. 

Gern könnt Ihr als Trainer uns bei der Umsetzung helfen damit es schneller voran geht.

Außerdem berichtet der Sportbuzzer über das Problem, daß durch den Veranstaltungsaufall bei allen Vereinen auch Einnahmenausfälle auftreten. Unser Vorstand befürchtet

Wenn es so weitergeht, dann geht das an die Reserven

28.04.2020

Heute gibt es gleich 3 Updates für euch.

  1. Zum einen gab es bezüglich des letzten Updates Nachfragen wegen der Beitragsordnung bzw. deren Aktualisierung durch die Mitgliederversammlung am Anfang des Jahres.
    Diese ist nun digital in unserem Downloadbereich verfügbar.
  2. Zum anderen hat RB Leipzig über 40.000€ gesammelt, womit kleinere Vereine wie unsere SG unterstützt werden sollen. Unser Vorstand äußerte sich im Sportbuzzer dazu:
    „Wir freuen uns sehr über die Spende, aber am Ende ist es leider nur ein Tropfen auf den heißen Stein“
  3. Der FVSL hat getagt. Es wurde noch nichts entschieden, aber Zitat „… hat sich die überdeutliche Mehrheit für ein Auslaufen der Meisterschaft 19/20 zum 30. Juni 2020 ausgesprochen. „
    https://www.fussballverband-stadt-leipzig.de/2020/04/24/informationen-des-fvsl-zur-saisonfortsetzung-stand-24-04-2020/

14.04.2020

Liebe Vereinsmitglieder und Freunde der SG,

die Corona- Krise hat das Leben in ganz Deutschland und der Welt verändert und betrifft somit auch unsere SG Lausen.
Wir dürfen weiterhin kein Training oder sportfremde Veranstaltungen auf dem Vereinsgelände durchführen.

Aus aktuellem Anlass müssen wir leider darauf hinweisen, dass dies keinen Einfluss auf die Pflicht zur Erbringung des Mitgliedsbeitrages hat.
Wir orientieren uns dabei am Leitfaden des Landesportbundes Sachsen(Anhang 1) und des allgemeinen Vorgehens anderer Vereine in Leipzig.

Aus dem Leitfaden des LSB:

Kann ich als Vereinsmitglied meinen Beitrag zurückfordern, wenn kein Training stattfindet?


Nein. Der Mitgliedsbeitrag ist nicht gekoppelt an die Verpflichtung zur Erbringung konkreter Sportangebote. Es handelt sich bei der Mitgliedschaft in einem Verein um ein Personenrechtsverhältnis, mit dem keine konkreten Einzelleistungen eines Vereins abgegolten werden.
Kann ein Verein seinen Mitgliedern den Beitrag erlassen oder
Mitgliedsbeiträge senken?

Nach den jeweiligen Vorgaben der Satzung und Ordnungen eines Vereins steht es ihm grundsätzlich frei, Mitgliedsbeiträge mit einem Beschluss des zuständigen Gremiums zu gestalten. Ein Sonderkündigungsrecht aufgrund des Corona-Virus besteht nicht. Natürlich steht es den Mitgliedern jedoch frei, aus dem Verein nach den regulären satzungsgemäßen Kündigungsfristen auszutreten. Die Eindämmung des Corona-Virus bedeutet auch für den Sport eine bisher nicht dagewesene Herausforderung. Aus diesem Grund sollte an die Solidarität aller Mitglieder appelliert werden. Die Situation erfordert für den Verein eine Planungssicherheit aufgrund des bestehenden Haushaltsplans und den zu erwartenden
Mitgliedsbeiträgen. 

 

Auch wenn aktuell kein Training stattfindet, so haben wir trotzdem laufende Kosten, die aus den Beiträgen beglichen werden müssen.

Des weiteren müssen wir auch auf die Paragraphen zum Thema „Verzug“ in unserer aktuellen Beitragsordnung hinweisen.

... wird das Konto des Vereins daher negativ belastet, 
so hat das Mitglied neben den Kosten für die Rücklastschrift eine Bearbeitungsgebühr von 5,00 € zu entrichten.

 

In der Tat ist es so, dass durch Mitglieder die den Beitrag zurückbuchen lassen, uns nicht nur wichtige Einnahmen wegfallen,
sondern auch vermeidbare und nicht unerhebliche Kosten entstehen.

Wenn eine Extremsituation eintrifft, kann man sich auch vertrauensvoll an den Vorstand wenden. Redet mit uns!

Wir müssen da irgendwie alle zusammen durch.

#BleibtGesund & #BleibtFit

Mfg

Mathias der Webmaster

Quellen:

[1]200318 CORONA – FAQ für weitere Kommunikation etc_ V16_30

17.03.2020

Die Ausbreitung des Covid-19-Virus hat massive Auswirkungen auf das Leben jedes einzelnen und so auch auf Vereinsleben der SG Lausen.

Es gilt auch weiterhin die Einstellung des Trainingsbetriebes bis auf weiteres.

Auch alle sportfremden Zusammenkünfte, wie das geplante Osterfeuer, werden bis auf weiteres nicht stattfinden.